Analog zum berühmten Zitat „Herr, es ist Zeit: Der Sommer war sehr groß“ aus dem Gedicht „Herbsttag“ von Rainer Maria Rilke möchte man ausrufen: „Herr, es ist Mai: Der Winter war sehr lang. Lass die lauen Lüfte aus dem Süden endlich Deutschland finden.“

Im Frühling bewirkt das vermehrte Sonnenlicht bekanntlich eine Zunahme der Produktion von Vitamin D und dem „Glückshormon“ Serotonin, so dass unsere „ Lebensgeister geweckt werden“ und wir uns wieder physisch und psychisch stabiler und vitaler fühlen. Wenn das Frühjahr mit seinem neuen Licht, dem frischen Grün und der Farbenpracht zahlloser Blüten darüber hinaus von bewusst lebenden und entsprechend sensiblen Menschen mit Dankbarkeit im Herzen als „Wunder des Lebens“ begrüßt und empfunden werden kann, dann eignet sich diese Jahreszeit auch ganz besonders dazu neue Energie für die Seele und für ihre Lebensaufgabe zu tanken, uns an die Freude unserer Seele zu erinnern: sich auszudrücken!

Die Seele sucht das Göttliche nicht. Die Seele weiß, dass das Göttliche Liebe ist. Die Seele kennt keine größere Freude und Erfüllung, als in der inneren Gegenwart der Liebe zu sein, dem kreativen Fluss der Inspiration, Impulse und Ideen dieser Liebe zu folgen und Liebe zu allem Lebendigen zum Ausdruck zu bringen und zu leben. Manche nennen das Berufung.

Nach den Begründern der Releasing – Arbeit, Dr. E. und R. Lindwall haben wir nicht nur eine göttlich liebende Seele, sondern wir sind eine göttlich liebende Seele. Die Seele ist als unser inneres individuelles Bewusstsein, vergleichbar dem Verhältnis von Welle und Ozean, individueller Ausdruck eines allerhöchsten so genannten göttlichen kosmischen Bewusstseins.Demnach kennt die menschliche Seele nur eine einzige Berufung und einen einzigen Drang: Durch Lebenserfahrungen als Homo Sapiens Bewusstsein, Unterscheidungsvermögen, Intuition und Weisheit zu entwickeln, Liebe zu leben und sich ihrer eigenen Göttlichkeit zu erinnern und darin aufzuwachen!

Die Erkenntnis, dass Menschen, die sich dauerhaft nicht ihrer eigenen Seele und deren Berufung, sowie ihres Verhältnisses zur Transzendenz bewusst sind, deshalb krank werden können und unerlöste seelische Belastungen loslassen sollten, stand am Beginn der Entwicklung der Releasing – Arbeit.

Was die Lindwalls den seelischen Drang nach Bewusstseinsentwicklung und Erleuchtung nennen, wird in der humanistischen Psychologie nach Abraham Maslow auch „Wachstumsimpuls“, in der Mystik „Sehnsucht nach dem göttlichen Geliebten“ oder auch einfach nur die „Anziehung höherer Ebenen von Bewusstsein“ bei Dr. Dr. David R. Hawkins genannt.

Unabhängig von Schulen und Begriffen geht es in der praktischen Lebenskunst tatsächlich um eine Liebesbeziehung zwischen unserer Seele, dem individuellen Bewusstsein und dem alle göttlichen Namen tragenden namenlosen GEIST, dem Allerhöchsten Bewusstsein.

Mir persönlich gefällt am Besten die Formulierung, dass das Göttliche uns ruft. Nur wer sich selbst erlaubt den Ruf der „Sehnsucht des Göttlichen nach sich selbst“ auch in der eigenen Seele zu hören, kann sich an das „Selbst der Liebe“ erinnern und sich jeden Tag neu vom „Geist der Liebe“ berühren und verwandeln lassen und sich jeden Tag neu in „die Liebe verlieben“ und neue seelische Kraft für unser Leben in verrückten Zeiten tanken.

Dazu bedarf es der Stille. Dazu bedarf es des Loslassens der Widerstände auch körperlich ruhig und still zu werden. Dazu bedarf es des Loslassens der Widerstände die Augen zu schließen und den Blick nach Innen in das „Zentrum des Herzens“ zu wenden. Dazu bedarf es des Loslassens der Widerstände gegen die aktuellen Gedanken und Gefühle in unserem Inneren. Dazu bedarf es des Annehmens unserer gegenwärtigen Gefühle im stillen Spiegel der Liebe unserer Seele. Loslassen ist Aufgeben von Widerständen zu fühlen, was ist. So schmilzt unser äußeres Tages-Bewusstsein in die liebende Stille in unserer Seele hinein. Hingabe an das Selbst der Liebe ist die geheime Quelle zu einer neuen Kraft, die nicht nur im Frühling sprudelt. Wir heiraten uns selbst und der „ewige Frühling“ der Liebe erneuert unseren Geist und schenkt uns neue Kraft für die nächste Lebensphase.

Das wünsche ich allen Lesern dieses Blogs.

Da ich in den zurückliegenden Monaten auf unseren Fortbildungen beobachten konnte, dass die Seelen und Kräfte vieler Menschen von den beunruhigenden globalen politischen Veränderungen erschöpft waren, schließe ich für heute mit einigen passenden Releasing – Sätzen von Dr. E. Lindwall aus dem Buch „Freisein durch Loslassen!“ Diese Sätze von Dr. Lindwall haben einen starken positiven, affirmativen Charakter und können ganz praktisch, z. B. jeden Morgen beim Aufstehen, dabei helfen mit der Seele ganz in den Körper und in diese Welt hier zu kommen und uns daran zu erinnern, dass wir hier sind um Freude in die Welt zu bringen!

Zitat Dr. E. Lindwall:

„Ich lasse los meinen Hass und Widerstand, in einem Körper sein zu müssen und mich mit dieser irdischen Dimension, in der nichts im Gleichgewicht ist, immer und immer wieder auseinandersetzen zu müssen. Ich lasse los allen Hass auf Körper und auf die Beschränkungen, die uns dadurch auferlegt sind. Ich lasse los meinen Ärger und Hass auf Gott, weil er mich vorwärtsdrängt, wenn ich gar nicht bereit dazu bin und dass er mich in diese Dimension gestoßen hat, um ezwas zu tun, was ich nicht tun will. Ich bitte dafür um Vergebung, und ich vergebe mir selbst dafür. Und ich öffne mich jetzt dafür, meine Wahrheit zu erkennen, nach ihr zu leben und mein Bestes dafür zu geben. Ich nehme meinen Körper jetzt als Geschenk meines Schöpfers, des Allerhöchsten Geistes, an. Ich entschließe mich, ihn zu lieben, aus meinen Erfahrungen im Körper zu lernen und Freude am Leben zu haben.“

Wenn Ihr Euren eigenen inneren Ruf hört und dabei durch Loslassen eine anhaltende Verwandlung von Bewusstsein mit neuer Kraft erfahren möchtet, empfehlen wir unsere „Amazing – Grace Sommerwochen“ mit Urlaub und Releasing auf dem herrlichen Cap Sizun. Hier haben sich schon viele neu in das Leben, die Liebe und in das göttliche Selbst verliebt!

Und Achtung Releaser: Wir haben eine neue Releasing-Fortbildung im Angebot. Sie kombiniert Schulung in der Releasing-Praxis für Anwender mit dem Know der Sterbebegleitung im Kontext von Releasing! (Siehe auch unter Angebote und/oder auf Anfrage an malangholf@t-online.de)

Immer genug Zeit für die Liebe zur Liebe wünscht zu allen Jahreszeiten, Ihr und Euer,

Captain Jérome alias Markus Langholf, Linz am Rhein, Mai 2017

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.